Angel of the Night - Red Edition


Angel of the Night
Angel of the Night

Dänemark, 1998

Regie: Shaky Gonzales

Laufzeit: ca. 83 Minuten 

10 Punkte (Von 15)

FSK 18 (UNCUT!)

OFDB-Infos


Filmkritik


Rebecca erbt ein Haus von ihren Vorfahren und zeigt es ihren Freunden. Bei Kamin und Kerzenlicht erzählt sie Ihnen von der gruseligen Vorgeschichte des Hauses und ließt aus einem alten Buch vor. Das Buch handelt vom Leben des Vampirs Rico, der vor Jahrhunderten die Straßen von Kopenhagen unsicher machte. Rico war ihr Ur-Ur-Urgroßvater und noch weiss keiner, dass seine Überreste im Keller des Hauses liegen und darauf warten wieder zum Leben erweckt zu werden...

Die Red Edition ist UNCUT und anscheinend ist auch eine LP-Christmas-Edition erschienen, die auch ungeschnitten ist. Die Red ist auf jeden Fall zu empfehlen, da Bild- und Tonqualität super ist und auch der Film einer der besseren innerhalb der Red Edition ist. Komisch finde ich nur, dass das bekannte Musikvideo zum Film von "Strawberry Slaughterhouse" auf etlichen Reds enthalten ist, aber nicht auf der von Angel of the Night. Arm ist leider mal wieder die deutsche Synchronisation - wie so oft bei Horror-Filmen, insbesondere bei Red-bzw. Blood-Editions.

Die Geschichte, die Rebecca erzählt ist schön gruselig; die Atmosphäre ist okay, die Musik im Film ist mehr als fein und die Splatter-Szenen sind super. Meiner Meinung nach hat Angel of the Night den Filmfans gezeigt, dass Dänemark durchaus dazu fähig ist einen guten Horrorfilm zu Stande zu bringen. Deutschland sollte sich hier ein Beispiel an seinem Nachbarland nehmen! Schade nur um die schlechte deutsche Synchronisation! Man hätte hier viel mehr herausholen können! Nicht zu vergessen ist die Selbstironie an einigen Stellen, die dem Film noch ein paar Punkte mehr gebracht hat. Der Wechsel zwischen Erzählung und Gegenwart ist interessant und lässt einen abwechselnd in Grusel und Splatter hineintauchen. So allmählich werden die zwei getrennten Ebenen zusammengeführt und der Showdown im Schloss beginnt...

10 Punkte für einen gelungenen Vampierfilm. Natürlich kein Meisterwerk wie Blade, From Dusk oder der Klassiker von John Carpenter, aber für eine Dänische Produktion mehr als in Ordnung. Deutschland würde einen solchen Film meiner Meinung niemals hinbekommen! Seid ihr Fans von Vampiren, schaut Euch den Streifen auf jeden Fall mal an; Angel of the Night ist durchaus nicht nur was für Red Edition-Sammler!

Schaut Euch unbedingt die Red Editions etwas genauer an: "Zur Red Edition-Cover-Wand" oder "Zur Red Edition-Liste". Und natürlich auch die Blood Editions: "Zur Blood Edition-Cover-Wand" oder "Zur Blood Edition-Liste". Begriffe unklar? Schaut nach: Begriffserklärungen.

Wenn Ihr Kommentare oder Informationen zum Film abgeben wollt, oder wenn Ihr Fragen habt, dann stürzt Euch ins Diskussions-Forum oder schreibt mir einfach ne Mail!

E-Mail für Micromass